Home
Wir über uns
Trainingszeiten/ Ort
Mitglied werden
Kontakt
Anfängerkurs
Berichte 2017
Berichte 2016
Berichte 2015
Berichte 2014
Berichte 2013
Berichte   2012
Berichte 2011
Berichte 2007/ 2008
Berichte 2009
Berichte 2010
Erfolge




Hier noch ein paar Impressionen von einem super Lehrgang . Ees ging nur um Fallübungen und Würfe im Karate.
Alles bekannt aber noch nie in dieser Intensität von 3 Einheiten am Tag trainiert.






Die Theorie kam auch nicht zu kurz....


und dann ging es wieder ans praktische üben, rollen, werfen und abrolen, kullern und kugeln und nicht plumpsen....


Eine kleine Extraeinheit von Miachel und Silas da wurde sein tolles Geburtstagsgeschenk von Michael und seiner Familie gleich eingeweiht und damit trainier.

Geburtstags- training

Für unseren Silas war esder cooooolste Geburtstag überhaupt. Vielen Dank an Michael Szumlewski für diesen tollen Tag


Wir freuen uns schon aufs nächste mal.
OSS

Alexandra, Marcus und Silas




Auf dem Karate-dō – Eindrücke vom Tag meiner Dan-Prüfung  

Als ich Anfang 1987, damals bei Judokan Frankfurt, zum ersten Mal in meinem Leben einen Zuki machte, hätte ich bestimmt nicht gedacht, dass ich fast auf den Tag genau 30 Jahre später bei Shihan Hideo Ochi zur Dan-Prüfung antreten würde...

Ein so langer Zeitraum bis zu dieser Prüfung entspricht jetzt sicher nicht unbedingt dem gewöhnlichen „Voranschreiten“ auf dem Karate-dō, aber Karatewege sind eben wie Lebenswege individuell unterschiedlich.  
Hatte ich vor 30 Jahren, als ich mit Karate anfing, zunächst nur den Aspekt der Selbstverteidigung sowie ein sportliches Interesse im Blick, spürte ich aber schon bald, dass es dabei noch um mehr ging, dass Karate eine Kampfkunst ist, die nicht nur den Körper, sondern auch den Geist trainiert. Bei Karate ist es ja absolut notwendig, im Hier und Jetzt präsent zu sein. Die körperlichen Bewegungen müssen im Einklang mit dem Geist ausgeführt werden, der Geist muss also völlig gegenwärtig sein.
Ich glaube, es ist vor allem diese Geistesgegenwart, die Zanshin genannt wird, die mich schon damals fasziniert hat. Ich weiß noch, dass ich regelrecht „süchtig“ danach geworden war. Die Faszination, die Karate auf mich ausübte, hat mich im Grunde nie losgelassen, selbst dann nicht, als ich aus verschiedenen Gründen lange Zeit „abstinent“ leben musste.

Bei Hinode war dann diese latente „Sucht“ entscheidend wiederentfacht worden. So waren die letzten Jahre bei mir intensiv von Karate geprägt – zumindest was meine Freizeit betrifft: regelmäßiges Training im Dōjō, viele Lehrgänge an Wochenenden, Kata-Spezials, Gasshukus und auch ein paar Wettkämpfe.  

Dass es jetzt zur erfolgreich bestandenen Dan-Prüfung kam, lag aber vor allem an der Trainingsarbeit unserer Senseis Alexandra und Marcus, die mich so auf diesen Schritt vorbereiteten, dass ich ihn mit der Gewissheit angehen konnte, den Anforderungen von Großmeister Hideo Ochi gewachsen zu sein.
Mir war klar: Wenn ich das jahrelang Geübte zum Prüfungszeitpunkt abrufen kann, ist die Prüfung geschafft, da muss ich mir keine Sorgen machen.
Dass ich mit solch einer Zuversicht da hineingehen konnte, dafür bin ich unseren Senseis sehr dankbar.

Die Art, wie wir aus unserem Dōjō in Prüfungen gehen und sie bestehen, egal ob es sich um Kyu- oder Dan-Prüfungen handelt, spricht wirklich für sich, was die Qualität unseres Trainings betrifft.

Es ist unheimlich toll, wie gezielt und auch individuell wir in unserem Dōjō trainiert werden!  

In Bezug auf den großen Tag der Prüfung, war für mich auch das „Mitgehen“ der anderen aus dem Dōjō wesentlich. Der Prüfung ging ja zunächst ein Lehrgang voran mit zwei Trainingseinheiten.
Da wirkte es zum einen beruhigend, dass Sandra, Conny und Dirk dabei waren, um Holger und mich zu unterstützen, denn so hatte ich das Gefühl, es ist eigentlich fast wie immer, wie bei vielen Lehrgängen vorher auch.
Und zum anderen war es einfach klasse, bevor es dann für Holger und mich „ernst“ wurde, diesen Rückhalt zu spüren, ja, unmittelbar und konkret zu erfahren, auf dem Karate-dō geht man nicht allein!  

Deshalb sage ich unseren Senseis und allen anderen, die mich unterstützt haben durch ihr Dabeisein oder auch dadurch, dass sie an diesem Tag besonders an mich gedacht haben, von ganzem Herzen ein riesiges Dankeschön!

OSS, Andrea


geschafft... Herzlichen Glückwunsch  !!! OSS






Am 21.1.2017 fand wie jedes Jahr der Lehrgang mit Großmeister Shihan Hideo Ochi (9.DAN) in Obertshausen statt.
Wie jedes Jahr machten auch wir uns wieder auf um dort zu trainieren. Diesesmal sollte der Lehrgangn für unser Dojo etwas besonderes werden.
Andrea und Holger die sich seit langer Zeit auf ihre DAN Prüfung vorbereitet haben wollten an diesem Wochenende sich dieser Prüfung stellen.

Dirk, Sandra, Conny, und wir (Alexandra und Marcus) waren dabei um Holger und Andrea auf ihrem Weg zu unterstützen.
Hier mit Großmeister Shihan Hideo Ochi

Die Halle war an diesem Samstag in Obertshausen wieder einmal voll gefüllt. Standen an diesem Wochenende ja auch wieder für einige DAN Prüfungen an, für andere ist es schon der legendäre Start ins neue Jahr, zumal der Lehrgang ja fast vor der Türe war. So kinnte man alte Bekannte wieder treffen und mit Freunden trainieren.


Für Andrea und Holger wuchs die positive Grundspannung nun langsam....hier mussten alle DAN Prüflinge zusammen kommen

Hinode Frauen Power......

wir waren natürlich genauso aufgeregt wie Andrea und Holger und haben sie an diesem Tag unterstützt wo wir nur konnten....das macht unser Dojo aus, so soll es sein :-)


nun hiess es für die beiden "gebt alles" Ihr schafft das!!! und für uns.....warten.....


Holger kam als erstes raus....


dicht gefolgt von Andrea.....


manchmal sagen BIlder mehr als 1000 Worte.....OSS


und dann hiess es wieder warten.....


Chilok hat auf jeden Fall super den Sekt und die Schwarzgurte bewacht und auf sein Frauchen gewartet. Natürlich hat er alle Pfoten gedrückt.....


Geschafft.....
Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen 1.DAN Andrea und Holger. OSS
Wir sind stolz auf Euch


Unsere Hinode Dojo Sektflasche und 2 neue Schwarzgurte überreichten wir gerne unseren neuen 1.DAN. So hat sich all die Mühe und all der Schweiß über die vielen Jahre gelohnt


Willkommen im Kreise der DAN Träger....jetzt beginnt das Karate von Neuem :-.) ein toller Weg liegt hinter Euch ein noch schönerer Weg vor Euch...
In diesem Sinne: mukin shori: Der Weg zum Erfolg hat keine Abkürzung- Ihr habt es geschafft- Herzlichen Glückwunsch! Oss


Prost - OSS- Campai


Ein toller Tag- eine tolle Prüfung- und eine tolle Dojo Gemeinschaft


Nach diesem tollen Tag ging es dann wieder zurück nach Oberursel wo wir dann mit einigen Dojo Mitgliedern gebührend in der Lounge unsere beiden neuen 1.DAN  gefeiert haben


in den frühen Morgenstunden sind dann auch die letzten nach Hause aufgebrochen....
Ein toller Tag- ein super Lehrgang und wir sind stolz über zwei neue 1.DAN in unserem Dojo

OSS
Alexandra und Marcus




Den Abschluss unserers Ferientraining in Rosbach im Fitness studio im peoples war zugleich das erste Training im neuen Jahr.
Mit vollem Elan starteten wir ins neue Jahr durch ....


auch hier kamen wieder nette Materialien zum Einsatz


mit einer schweißtreibenden Kumite Einheit starteten wir ins neue Jahr, viele Partner wechsel rundeten das schweißtreibende Training ab. Reaktion und Geschicklichkeit, Distanz und Timing waren gefragt...

Neuer Absatz

Kihon und Kata kamen natürlich auch nicht zu kurz....

Neuer Absatz

Der volle Körpereinsatz und die lauten Kiais liessen die Halle im peoples beben. Im Anschluss an das Training hatten wir auf jeden Fall diverse Anfagen bezüglich des Karate.
Schön dass wir mit dem Ferientraining die AUfmerksamkeit wieder für einen tollen Sport wecken konnten....und das auch im Fitnessstudio


Ko, glückklich und zufrieden haben wir das neue Jahr begonnen....
wir sind bereit 2017. Es kann los gehen
In diesem Sinne

OSS
Alexandra und Marcus





Auch zum Jahresabschluss Training Karate am 31.12.2016 hatten wir volles Haus im peoples

die Boxsäcke werden gebraucht... :-)

auch in diesem Training kamen wieder ein paar nette Utensilien in den Trainingseinsatz....dies lockerte das ganze Traiuning auf und hat sichtlich Spaß gemacht wenn auch der Fokus dabei nie verloren ging.


Beim Pratzen und Sansack Training konnten Jung und Alt nochenmal alles geben und der Weihnachtsgans den Kampf ansagen....


von weißgurt bis Schwarzgurt war alles dabei...


und Jung und Alt trainieren gemeinsam....


Es war ein tolles training. Der Schweiß floss in Strömen, aber es war einfach nur mega geil.

Hier bekommt auch das Wort stretching andere Dimensionen :-)

Es haben wirklich alle alles gegeben. Ein tolles Ambiente zum trainieren und wohlfühlen. Danke an Olga und Emanuel das wir hier trainieren können.


wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 und freuen uns auf ein neues sportliches Jahr im
Hinode Karate Dojo

PROST- OSS- CAMPAI

In diesem Sinne eingen guten Rutsch ins Neue Jahr

Wir freuen uns auf ein weiteres tolles Jahr im Hinode Karate Dojo und im peoples, da wir im März 2017 mit unserer Praxis in die Dieselstrasse 13 umziehen werden

Ein gemütliches BEisammensein rundetete ein tolles Training ab, das neue Jahr kann kommen....wir sind bereit...
OSS






Silvester Karate Training
31.12.2016 um 10 uhr im peoples Fitness Studio in rosbach
wir freuen uns auf euch. oss


In diesem Sinne....einen guten Rutsch ins neue Jahr






Hinode meets peoples
Ferientraining des Hinode Karate Dojo TV 1891 Stierstadt e.V fand dieses Jahr zum 1.mal im peoples Fitness Studio in Rosbach statt.
vielen Dank an Olga Wasiucionek und Emanuel Bischof das wir bei euch trainieren konnten :-)


Trainiert wurden natürlich Kihon, Kta und Kumite...


alle waren mit vollem Einsatz dabei.


natürlich kamen auch ein paar Arbeitsmaterialien des Fitness Studios zum Einsatz....und die Boxhandschuhe haben einigen doch sichtlich Spass gemacht


Wir freuen uns schon aufs nächste Ferientraining....
OSS
Alexandra und Marcus





Karate ist Kunst....
Da ich mich in den letzten 2 Jahren nicht mehr regelmäßig mit dem Karate Training leiten beschäftigen konnte, aufgrund unserer 2 bezaubernder Kinder, habe ich mich der "Kunst" anders gewidmet.
So sind die Hinodekas entstanden :-)
Jeder hinodeka ist ein Unikat- wie auch jeder Karateka.
Wenn sie auch Dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern war es ein Erfolg. Wer Interesse hat kann gerne eine PN an mich schicken.
Ein Teil des Erlös geht an die Shoshin Kinderhilfe von sensei Julian Pursen Chees der meinen Karate weg entscheidend mit geprägt hat.
oss ich freue mich

OSS Alexandra Engel

die Hinodekas







 
Top