Home
Wir über uns
Trainingszeiten/ Ort
Aktuelles / Neuigkeiten
Lehrgänge
Instuktor Lehrgang 2020
Anfängerkurs
Kinderkarate und SV
Karate in Rosbach v.d.h
Rückblick: was seit 2006 alles passiert ist .....
aktuelle Berichte
SV Kurse
Kontakt  / Impressum / Datenschutz



Großmeister Shihan Hideo Ochi 9.DAN in Stierstadt

Schon Cicero wusste: Reden lernt man nur durch Reden. Und Karateka wissen: Karate lernt man nur durch Karate. Übung macht hier sprichwörtlich Meister. Zum Instruktor Lehrgang des DJKB (Fachverband für traditionelles Shotokan Karate) kamen am vergangenen Wochenende die „Meister“, Schwarzgurte und Instruktoren des DJKB zusammen um gemeinsam zu trainieren und zu lernen.

Denn auch für einen Karateka, der schon so weit gekommen ist, endet die Reise nicht mit dem Erreichen eines Prüfungsziels – denn es gibt immer noch etwas altes zu verbessern, etwas neues zu erlernen oder etwas anderes auszuprobieren, so Dojoleiter Alexandra und Marcus Engel (5.DAN)  .
So trainierten am vergangenen Wochenende über 100 Schwarzgurte aus dem gesamten Bundesgebiet unter der Leitung von Großmeister und Chef Instruktor Shihan Hideo Ochi 9.DAN und Nationalcoach Sensei Thomas Schulze 6.DAN.

Viele Jahre Bundestrainer für Karate in Deutschland und Chef Instruktor des DJKB gehört Shihan Hideo Ochi zu den weltweit renommiertesten Karatelehrern des Shotokan. Ochi Sensei feiert im kommenden Februar seinen 80. Geburtstag und wohnt und lebt in Bottrop, wenn er nicht gerade unterwegs ist um bundes-, europa- oder weltweit Karatelehrgänge zu geben. Seine freundliche, bescheidene fast kameradschaftliche Art im Umgang mit den Sportlern haben ihn populär und beliebt gemacht. Sein Lebenswerk und sein unermüdlicher Einsatz fürs Karate und sein soziales Engagement wurde 1997 mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für Deutschland gewürdigt. Seit 1970 lebt Shihan Ochi in Deutschland und leitet auch heute noch das Bundesleistungszentrum in Bottrop wo Sensei Alexandra Engel über viele Jahre unter ihm trainiert hat.

Sensei Thomas Schulze lebt in Bremen, geboren in Südafrika. Er ist der DJKB Nationalcoach und Stützpunkttrainer Nord. Karate bedeutet für ihn die Einheit von Kata und Kumite. Dies und der gegenseitige Respekt der Karatekas untereinander versucht Sensei Schulze als Nationalcoach zu vermitteln. Am Samstag Vormittag leitete Nationaltrainer Thomas Schule das Training,

Die Trainingseinheit am Nachmittag leitete Chef Instruktor Hideo Ochi persönlich die Einheit. In den insgesamt 3 Stunden Training wurden Basistechniken, Katas und Kumite von allen Teilnehmern abverlangt, immer wieder mussten dabei die Prüfungskandidaten zum 3.DAN dabei vor der ganzen Gruppe ihre Ausführungen zeigen.

Das Hinode Team bewirtete das gesamte Wochenende die angereisten hohen DAN Träger und erwiesen sich als beste Gastgeber.
Das WEtter spielte natürlich super mit.  Abends wurde gemütlich beim Krämer in Stierstadt in der Hessenstub gegessen und geredet. So kam es wieder zu einem regen Austausch der Karatekas bundesweit

Am Sonntag wurden dann die 17 Prüflinge aus ganz Deutschland von den restlichen Lehrgangsteilnehmern getrennt. Während die einen sich in einer separaten Halle – unter Ausschluss der Öffentlichkeit- vor den Augen von Chef Instruktor Hideo Ochi und Dojoleiter Alexandra Engel beweisen mussten, durften die anderen ein weiteres Mal unter der Anleitung des Nationaltrainers an Grundtechniken und Kumiteformen arbeiten. Erst nach 2 Stunden ließen die Geräusche aus dem Prüfungsraum auf ein erfolgreiches Ende schließen, als statt der vorausgegangenen Kiais schließlich Applaus nach draußen drang. Die Hinode Karatekas warteten schon mit einem Sektempfang auf die Prüflinge. 

Das Hinode Karate Dojo des TV 1891 Stierstadt e.V. war nun schon das 3. Mal In Folge der Ausrichter dieses Events. Das Hinode  Team unter der Leitung von Alexandra und Marcus Engel beide 5. DAN erwies sich als perfekter Gastgeber.  Alle Karatekas , aber auch Sensei Ochi und Schulze sowie der Prüfungsreferent des DJKB Markus Haarck aus Nordrhein Westphalen machten gleich den Termin für nächstes Jahr fest, so dass am 12./13.Septembr 2020 dir Instruktoren wieder in Oberursel trainieren.




Nach 2 schweißtreibenden Trainingseinheiten am vergangenen Samstag in Nürnberg/ Stein unter der Leitung von Chefinstruktor Shihan Hideo Ochi stellte sich Dirk Friedrich der Prüfung zum 2.DAN im Shotokan Karate. Unter den strengen Augen von Chefinstruktor Shihan Hideo Ochi 9.DAN JKA absolvierten die Prüflinge vorgeschriebene Kihon (Grundschule) Techniken und Kombinationen, verschiedene Kumiteformen (Kampfformen) und mehrere Katas. Dojoleiter und Trainerehepaar Alexandra und Marcus Engel 5.DAN hatten den Prüfling zuvor Wochen vorher schon auf diese Prüfung vorbereitet. Besoders stolz war v.a. Sensei Alexandra Engel, dass ihr Prüfling sich der Prüfung  anlässlich eines Lehrgangs stellte, der von ihrem ehemaligen Sensei Julian Pursen Chees 6.DAN (mehrfacher Kata Weltmeister und Instruktor des DJKB ) ausgerichtet wurde. Alexandra Engel war über viele Jahre im Dojo von Sensei Chees in Würzburg und auch danach über 10 Jahre im Bundeseistungszentrum in Bottrop bei Shihan Ochi. Diese Kombination rundete einen tollen Lehrgang und Prüfungsambiente ab.  Dirk Friedrich hatte vor mehr als 12 Jahren als einer der ersten beim Ehepaar Engel mit einem reinen Anfängerkurs gestartet. 2015   stellte er sich der Prüfung zum 1.DAN. Jetzt nun der Prüfung zum 2.DAN. Von nun an unterstützt er Sensei Alexandra ENgel beim Kindertraining, dienstags in der Vereinsturnhalle und freut sich über neue Herausforderungen. Shihan Ochi kommt am kommenden Wochenende nach Oberurel und leitet dort gemeinsam mit dem Bundestrainer Thomas Schulze den DJKB Instruktor Lehrgang. Dieser wird nun schon zum 3.Mal in Stierstadt ausgerichtet. Zuschauer sind herzlich willkommen um 11 Uhr gehts los in der IGS in Stierstadt.

Neuer Absatz


Am 7.9.2019 waren wir beim Lehrgang mit Shihan Hideo Ochi in Hennef.Es wr ein toller Lehrgang - und für Dirk der letzte Lehrgang beim Großmeister vor der Prüfung zum 2.DAN. Die Aufregung steigt - ein neuer Weg beginnt....Vielen Dank an das ausrichtende Dojo Hennef für die tolle Bewirtung und Gastfreundschaft.Oss Alexandra





Wie jedes Jahr fand unser gemeinsames Karate Zelt Wochenende an der Krombach Talsperre vom 16.- 18. August 2019 statt.


Ziel war wie jedes Jahr der Campingplatz Tobey an der Krombach Talsperre bei Driedorf Mademühlen. Im Laufe des Nachmittags und frühen Abends reisten die ersten Familien ein und bauten ihre Zelte auf.......


gespannt waren natürlich die Kinder....für die es ihr erstes Karate Trainingslager war.... auf ging es Richtung Strand...zum DOJO 


ein tolles Dojo im Sand, super Stimmung.....


und bald hallten laute Kiais über den Strand....


Der Dojo Boden war etwas gewöhunungsbedürftig....da die Enten und Nilgänse den Strand offensichtlich mit benutzt hatten.....


und irgendwann hat man sich einfach nur noch mitreissen lassen.....von dem super Spirit, dem tollen Ambiente und dem wahnsinnigen HINODE SPIRIT 


...und niemand hat mehr geschaut ob noch Enten Kacka unterm Fuß kleben könnte....alle haben nur noch Voll Gas gegeben.....OSS


auch mit 25kg mehr Belastung.....


Ein tolles erstes Training ging viiiiiiel zu schnell vorbei, aber dann gab es noch eine Abkühlung im See....


Ein gemütliches Beisammensein beim Lagerfeuer rundete einen tollen ersten Abend ab....


Fazit.... es kann los gehen


Nach einer guten Nacht im Zelt oder Wohnmobil und einem gemeinsamen ausgiebigen Frühstück  starteten wir bei 'Sonnenschein in die 2.Einheit.....


Das Wetter zog sich etwas zu.....aber wir kämpften mit lauten Kiais dagegen an.....


In der morgendlichen Einheit wurde Grundschule geübt. Arm und Fußtechniken....Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer.....


Der Sand war heute gar nciht mehr so ein Fremdkörper unter den Füßen sondern bot sogar den ein oder anderen Spaßfaktor....konnt man ihn doch auch zur Selbstverteidigung einsetzen.....


Die Erwachsenen beschäftigten sich dann noch etwas intensiver mit dem Budo Aspekten im Karate...mit anatomischen Grundkenntnissen, mit Yin und und Yang, Atemi und Nervendruckpunkten .... und auch hier kam der Spaß Faktor definitiv nicht zu kurz.....
Wenn auch zu BEginn noch etwas ungläubig wurde jedem von Anfänger bis SChwarzgurt sehr schnell klar dass es auch noch andere Aspekte im Karate gibt neben der körperlichen Fitness ....und warum die korrekte Ausführung der TEchnik elementar wichtig ist.....gerade auch für den Bereich des selfdefense


Damit der Spassfaktor bei den Kids nicht zu kurz kam haben wir die Gruppen nochmal geteilt...und so konnten die Kids toben, spielen und laute Kiais und Geris von sich geben


versuchen schneller zu sein als der drohende Regen.....


oder schon mal versuchen ein Regendach zu bauen....das man dafür die gleiche Ganzkörperspannung brauht wie beim Karate....wurde auch den Kids schnell klar.....hier war Teamgeist und Teamspirit gefragt......


Anlässlich unserer Prüfung zum 5.DAN gab es noch einen wunderschönen Sektempfang.....VIELEN DANK dafür


Beim Grillen und gemütlichen Beisammensein konnten so die Eindrücke des Tages noch ein mal revue passieren....Die Kinder haben sich am Stockbrot erfreut und der Spaßfaktor kam natürlich auch hier nicht zu kurz......


So gab es diverse Spiele, Schnitzereien, Luftballon Schwerter und Tiere in diversen Variationen..... und ein tolles Zusammensein.











Leider hat das Wetter nciht mehr mit gespielt....es wurde nass, kalt und winig, so dass wir auf eine weitere Einheit verichtet haben und  es uns am Lagerfeuer haben gut gehen lassen..... Beim gemütlicehn Frühstück und gemeinschaftlichen Aufrumen, abbauen und zusammen räumen ging das Wochenende leider viel zu schnell vorüber.....und das Wetter hat doch einigermassen mitgespielt....wir sind ja nciht aus Zucker sondern aus dem HINODE DOJO

Tolle Eindrücke und Erfahrungen,..... nicht nur für die Kids
Ich freue mich schon aufs nächste Jahr
OSS
Alexandra  




Im Meister- Rangsystem aufgestiegen Alexandra und Marcus Engel bestehen in Tamm die Prüfung zum 5.DAN  


Alexandra und Marcus Engel, Dojoleitung und Trainer des Hinode Karate Dojo TV 1891 Stierstadt e.V haben den 5.DAN (Godan) bestanden. Dazu nahmen sie beim traditionsreichen Gasshuku, Europas größtem Trainingslager, der dieses Jahr in Tamm stattfand, teil.  Dieses hochkarätige Trainingslager  wurde dieses Jahr von Instruktoren aus Japan, Südafrika, Australien, Philippinen, Finnland und Deutschland geleitet.  Eine Woche lang trainierten sie 3- 4mal täglich bei den hochrangigen Meistern.
Nach einer schweißtreibenden Trainingswoche stellten sich Alexandra und Marcus Engel  der Herausforderung und bestanden unter den strengen Auen von Chefinstruktor des DJKB / JKA Germany Shihan Hideo Ochi (9.DAN) den 5.DAN ( Godan)

Moralische Unterstützung bekamen Sie auch u.a.  von ihren  Dojomitgliedern aus  Oberursel, die extra zur Prüfung angereist waren. Tamm war für die beiden Engel der ideale Prüfungsort.

So waren sie laut Alexandra und Marcus Engel 2007 schon einmal beim Gasshuku in Tamm, damals allerdings zur Hochzeitsreise, nachdem Chefinstruktor Shihan Hideo Ochi der Trauzeuge von A. Engel war,  als sie in Rosbach v.d. H 2007 geheiratet haben.  Die Hochzeitsreise ging danach zum Trainingslager nach Tamm.

Beide trainieren seit über 30 Jahren Karate. Alexandra Engel trainierte u.a. viele Jahre in Bottrop im Bundesleistungszentraum unter Shihan Hideo Ochi.

Für die Abteilungsleiter A. und M. Engel war es eine große Ehre unter den strengen Augen von Shihan Hideo Ochi die Prüfung zum GODAN zu absolvieren.
Seit 2006 leiten die beiden Engel das Hinode Karate Dojo im TV 1891 Stierstadt.


Auch in diesem Jahr wird Shihan Ochi  und Nationalcoach Sensei Thomas Schulze 6.DAN , wieder zum Instruktor Lehrgang nach Oberursel kommen am 21./ 22.9 2019 – darauf freut sich die Karate Abteilung als Ausrichter sehr,  wenn zum 3.mal in Folge  hochrangige DAN Träger und Dojoleiter in der IGS in Stierstadt trainieren.

nach der Prüfung....glücklich und zufrieden
und sehr sehr dankbar

Training bei #Sensei La Grange...gemial brilliant und self defense....OSS


Vielen Dank an Conny und Klasus die spontan vor unserer Prüfung vor der Halle standen und mit Sekt auf uns gewartet haben. Ihr seid großartig. Vielen Dank.....
oss


OSS





Diese Jahr wird die Kerb wieder vom Turnverein Stierstadt ausgerichtet. Da die Abteilungen sich mit einer Vorführung vorstellen sollten ,  trafen wir uns trotz Ferien am Sonntag, den 16.7.2019 und starteten eine powervolle Karate Vorführung...


Die Spannung steigt....und Bruno ist natürlich auch mit dabei


Es geht los.....


Einmarsch der Karatekas mit Bruno auf das Lied "Eye of the tiger"......


Über Mikrofon konnte ich eräutern was wir im Karate machen, warum es Seiza und Mokuso gibt....und dann ging es los


...und schon hallten laute Kiais durch das Festzelt mit Faustangriffen....


Fußtritte und Kampfhaltungen folgten....und die Kids waren mit voller Konzentration dabei


Silas und Lena zeigten sehr eindrucksvoll und in einer herausragenden Geschwindigkeit Angriffe aus dem Kihon Programm allerdings in Anwendung mit einem Stock...


Marcus und ich demonstrierten Stockkampf mit 4 Stöcken.....sowie ein normales Kumite und Kata Gojushiho Dai


Einen kleinen Einblick in unser Kinder Karate Training auch mit Pratzen demonstierten dann auch mit lautem Kiais und Abtauchtechniken unsere Kids...


Dia Kata Heian Shodan, die 1.der Shotokan Katas durfte natürlich auch nciht fehlen. Sie wurde von allen Karatekas gemeinsam gezeit....Bewegungen im Raum sind gerade zu Beginn für die Kinder recht schwirig....und in einer neuen Umgebung eine echte Herausforderung. Sie haben es super gemacht unsere Kids....RESPEKT


Eine tolle Vorführung und ein tolles Erlebnis für die Kinder....und natürlich die Erwachenen


Mit tosendem Applaus wurden die Karatekas verabschiedet.....


Es hat viel Spass gemacht .....und wir hoffen das wir den ein oder anderen erreichen konnten, der dann nach den Ferien zum Schnupper Training kommt


Bruno ist nach einem aufregenden Tag mit den Karate Kids wieder glücklich zu Hause angekommen.....
OSS




Auch in diesem Jahr können wir in den Sommerferien wieder im peoples Fitness Studio freitags Abends trainieren.....Vielen Dank an Olga und Emanuel die dies ermöglichen.


Mit lautem OSS wünschen wir allen wunderschöne und erholsame Ferien

OSS



Das Ferientraining findet für alle Kinder gemeinsam statt. Bei sommerlich warmen Temperaturen konnten wir einen Teil des Trainings draussen hinter der Vereinsturnhalle verbringen.....


Die Wasserpistolen machten den Kids riesen Spass...und für mich war es ein großes Nass.....denn gegen 15 Karate Kids mit Wasserstrahl auszuweichen war nicht ganz so einfach....
schön war's.Nun widmen wir uns wieder dem Weg der leeren HAnd und freuen uns aufs nächste Ferientraining mit neuen Herausforderungen

OSS
Alexandra Engel



Bericht kommt in kürze....




Im letzten Training vor den Sommerferien 2019 haben die Karate Kids noch einmal alles gegeben. Da es extrem heiß war haben wir das Training mit Kampfkunstgeschichten für Kindder gemütlich und spannend ausklingen lassen.







Ein besonderes Seminar bei Shihan Malcolm Dorfmann (National Coach aus Südafrika) und Sensei Thomas Schulze dem National Coachs unseres Verbandes hier in Deutschland.Zusammen mit Sascha und Emily sowie Alexandra, Marcus und Silas Engel


Ein statement von Shihan Malcolm was  mich persönlich, am meisten erfreut, dass ich das bujutsu Karate fördern konnte, an das ich so stark glaube und positiv auf die Teilnehmer reagiert habe.
Diese Verkündung von Bujutsu Karate ist die Mission von beiden Kwf Großmeister Mikio etwa und mir, als sein Stellvertreter.Hier geht es nicht um "schöne Techniken" sondern um selfdefense... man muss sich immer wieder selber fragen: Ist meine Technik effektiv, kann ich mit meiner Tehnik mein eigenes Leben schützen oder das meiner Lieben....
Somit bestand ein Großteil des Trainings darin an und über seine eigenen Grenzen zu gehen...und immer mehr an sich zu arbeiten.


Immer wieder ging es um "torsion", "kompression" und "vibation" und um die Frage ist so meine Technik stark, stabil und effiktiv...oder muss ich noch mehr an mir arbeiten, meinen Körper noch mehr verdrehen, noch mehr Spannung aufbauen und dann effektiver zu agieren....


Ein tolles Seminar, ausgerichtet in meinem alten Heimatdojo. Vielen Dank an dieser Stelle an Shihan Malcolm Dorfmann und Sensei Thomas Schulze für dieses inspirierende Seminar.
Wir sind im nächsten Jahr wieder mit dabei.

OSS Alexandra




Am 16.6.2019 fand unser diesjähriger Sommer Lehrgang in der Vereinsturnhalle statt. Das jung und alt gemeinsam trainiern zeigten die 50 Karatekas sehr eindrucksvoll. 


Die erste Trainingseinheit war unterteilt in eine Kinder und eine Jugend-/ Erwachsenen Gruppe, so konnte erst einmal jeder in seinem vertrauten Bereich trainieren, was gerade für die Kinder sehr wichtig war bei ihrem ersten oder schon zweiten Lehrgang. 


Die Kinder haben mit lauten Kias und super Spirit die Vereinsturnhalle bewegt.....


Schwerpunkt in der ersten Einheit der Kinder lag im Bereich der Grundschule- Kihon. Hier wurden die erlernten Techniken noch einmal wiederholt und gefestigt. Eindrucksvoll zeigten sie ihren Eltern auch das Partnertraining und die Kata....


In der 2. Trainingseinheit trainierten alle gemeinsam. Hier kamen auch die theoretischen Grundlagen dran...."Kinder sind die besten Lehrer"...und falsche Fragen gibt es nicht...aber selbst die Oberstufe musste bei ein paar Fragen doch nocheinmal genauer nachdenken ;-) 


Eindrucksvoll hallten die lauten Kinder Kias durch die Halle, da mussten sich selbst die Erwachsenen anstregen mit zu halten....


Nach 2 schweisstreibenden Trainingseinheiten stellten sich über 30 Prüflinge noch der Prüfung zum nächst höheren Kyu Grad... gerade bei den Kindern war es toll mit anzusehen wie sie nochmal alle Kraftreserven mobilisiert haben und auch in der Prüfung noch einmal alles gegeben haben.... jetzt sind sie stolz dass sich die erste Gürtelfarbe verändert hat.... und sind nun stolze Besitzer des gelben Gürtels (nachdem sie fast 1 Jahr zusammen trainiert haben )


Herzlichen Glückwunsch den Prüflingen zur bestndenen Prüfung. Macht weiter so! OSS


Beim gemütlichen Beisammensein mit einem bunten Buffet und Grillwürstchen klng ein toller Lehrgangstag langsam aus...Es war wunderschön. Vielen Dank an alle die ddazu beigetragen haben dass es nicht nur für die Kinder ein gelungener Lehrgangstag wurde.


Nach einer Stärkung konnten die Kids sich hinter der Vereinsturnhalle noch weiter austoben :-)Nachdem auch noch der Eiswagen klingelte war wohl jedes Kinderherz glücklich,...auch die Kleinsten


Ein toller Lehrgang, ein toller Tag...mit vielen glücklichen Kinderaugen. Was will man mehr.....OSS

Alexandra Engel






Über das Himmelfahrts Wochenende waren Ilias, Marcus und ich beim diesjährigen Kata Spezial in Groß Umstadt.Über 1000 Karatekas waren wieder zum gemeinsamen trainieren zusammen gekommen und verbrachten 4 Tage gemeinsam in Groß Umstadt.


Das Training fand statt bei:
- Izumiya Seizo ( JKA Instruktor Japan)- Jean Pierre Fischer (Instruktor Frankreich)- Toribio Osterkampg (DJKB Instruktor)- Julian Chees (DJKB Stützpunkttrainer)- Thomas SChulze (DJKB Nationaltrainer)
- Shihan Hideo Ochi (DJKB Chiefinstruktor)


Hier ein Bild mit Sensei Izumiya Seizo  und Alexandra und Marcus Engel





auf der Suche auch nach neuen Herausforderung für unsere Hinode Kids und Ihre Familien haben wir den Strong Vikiking Family Run in Wächtersbach getestet.....vielleicht kommt ja nächstes Jahr die ein oder andere Familie unserer Hinode Kids mit ....und stellt sich auch einer neuen Herausforderung.





Am 19.Mai stellte das Hinode Team bestehend aus 4mal Schwarzgurt Power mit Tatjana, Conny, Sandra und Alexandra sowie mit Anja einer Mama unserer Karate Kids sich einer neuen Herausforderung und nahm am Muddy Angel Run in Frankfurt teil...


Wir mussten gemeinsam rennen und verschiedene Hindernisse überwinden...


manche Hindernisse konnte man nur gemeinsam überwinden....hier war Teamgeist gefragt


von Hindernis zu hindernis wuchs das Team weiter zusammen....


auf geht's HINODE...


Schaumbad gab es auf der Wegstrecke auch....


gut das man vorher nicht sah wo man durch tauchen musste......


joggend ging es klatsch nass zum nächsten Hindernis...5km mussten bezwungen werden....


Bei diesem Lauf war tatsächlich alles gefragt....Ausdauer, Kraft, Koordination, tauchen, robben, klettern...und bei aller Anstrengung auch viel Spaß
Ganz nach dem Motto: gemeinsam sind wir stark....und kämpfen auch bei schwierigen Phasen und Zeiten gemeinsam...startete unser Team gemeinsam gegen Brusatkrebs.


und dann ging es nochmal gemeinsam robbend durch den Matsch


Unser Team die SCHLAMMATEKAS haben alles gegeben....mittlerweile kann man unseren Spruch Icn't but we can....auch schon nicht mehr lesen ;-)


joggend, klatsch nass und glücklich sind wir gemeinsam ins Ziel eingelaufen.....


OSS....wir haben es geschafft....wir haben uns neuen Herausforderungen gestellt und sind als Team zusammen gewachsen....Ein toller Tag mit ganz neuen Erfahrungen ging leider viel zu schnell zu Ende....aber nächstes Jahr ist das Team HINODE wieder am Start
OSS Alexandra



4.Mai 2019
Der erste Strongman Run steht uns bevor....eine neue Herausforderung....aber mit Schnee bedeckten Hindernissen hatten wir nun wirklich nicht gerechnet....hier heißt es dann wohl Augen zu und durch....DER WEG IST DAS ZIEL....


Gut das wir uns für die 6km erst einmal entschieden habe, denn die Bedingungen waren schon mehr als nur heftig....


na dann mal los... HINODE GO


Bei 1 Grad Außentemperatur führte uns die Rutsche dann ins 6 Grad kalt oder warme Eifelwasser.....gut das im Ziel die freundlichen Helfer vom Roten Kreuz mit Rettungsdecken warteten....ganz schön kalt....aber da erinnere ich mich a an meinen Sensei Hanskarl Rotzinger der meinte als wir barfuß im Schnee trainiert haben "Wer friert hat falsch geatmet...."

Die Hürde haben wir geschafft...und es war eine Hammer neue Herausforderung und eine super Erfahrung..... OSS
nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei... HINODE GO


BREATHE !   FOCUS!   RUN!
wie im Karate....






St. Moritz....eine Reise wert....so langsam trudeln die Langläufer ein und bereiten sich vor für den Langlaufmarathon am Sonntag....der Elite abends zuzuschauen ist wirklich atemberaubend.... Hinode ist mit am Start.....


10.März im Engadin
Wie jedes Jahr stellten Marcus und ich uns der Herausforderung des Engadiner Langlaufmarathon.....geniales Wetter, 14200 Starter und alle haaten einen WEG und ein ZIEL....
ein tolles Event, eine tolle Erfahrung und immer wieder eine große Herausforderung.....


es geht los....das Militär kümmert sich um die Effektensäcke die schon mal ins Zielgelände gefahren werden....


im Startgelände..... die Spannung steigt....selbst bei den Volksläufern.... Marcus ist schon mit der Elite unterwegs.....ich räum das Feld von hinten auf :-)


Der Startschuss ist gefallen...und dann gibt es nur noch einen Weg....mit der Masse nach vorne....


Bei dieses Jahr super Bedingungen konnten wir jeder unsere eigene Bestzeit laufen.....Karate Training hält offensichtlich fit.....


Bis nächstes Jahr im Engadin....dann hoffentlcih auch beim Nachtlauf dabei  :-)

OSS Alexandra und Marcus



Am Dienstag, den hatte sich das Karate Dojo etwas verändert und somit fand das Karate Training auch an diesem Tag etwas anders statt.Alle Kinder trainierten gemeinsam von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr und durften auch verkleidet kommen.

Als erstes beschäftigten wir uns damit was Karate für uns ist....



Hier wurde schnell klar dass es für die Kinder jetzt schon mehr ist als nur ein Sport. Gemeinschatsgefühl, Spaß, Freude, Käpfen, Bewegung, auspowern, Blocken, Disziplin, Ruhe, Kraft, Meditation,....aber auch Karottten ziehen und vieles mehr....


Ein Kämpfer braucht natürlich auch Luft...also spielt die Atmung eine wichtige Rolle....und manachmal geht einem auch mal die Puste aus...somit übten wir mit Wattebällchen und Strohhälmen...


Schwerpunkt dieser Einheit war der Schwertkampf....hier kamen über 40 Luftballonschwerter zum Einsatz.


Essen muss ein Kämpfer natürlich auch....nach einer kleinen Stärkung bei Regenbogenkuchen mit Marshmellows und Keksen ging es hoch motiviert weiter....


Als kleine Käpfer benötigt man natürlich auch gute Sprungtechniken....


und natürlich gute Flug- und Abrolltechniken....das machte allen riesen Spaß !


und auch beim Schwertkampf waren alle diszipliniert bei der Sache....


auch ein Sensei springt mal über seinen Schatten....heute im Regenbogen look....


Das Plakat wurde auch fertig.....jetzt wissen wir was Karate für unsere Karate Kids ist....wundervoll geworden. Vielen Dank für Euer Vertrauen.


Ein toller Kinder Fasching inclusive Krate Training ging leider viel zu schnell vorbei. Aber wir freuen uns auf neue Herausforderungen und tolle Kinder Karate Nachmittage.
OSS Alexandra



Am 23.2.2019 haben wir im Müze (Mütterzentrum ) in Karben einen Selbstsicherheitskurs für Kinder mit ihren Eltern geleitet.
Schwerpunkt der 2 Stunden waren tehoretische Grundlagen wie z.B: was ist Selbstverteidigung? muss ich mich selber verteidigen oder auch andere...wo sind die Grenzen? Gefahrenerkennung, Arten und Formen der Gewalt und natürlich viele praktische Beispiele und praktisches Üben... das dies tatsächlich viel Übung und immer wieder üben bedeutet wurde sehr schnell klar.Die Kinder, Eltern aber auch wir hatten viel Spass und wir freuen uns darüber dass der 1.Schritt gegangen wurde...jetzt wagt der ein oder andere bestimmt auch den nächsten Schritt ins Dojo zum weiteren Üben. Wir freuen uns auf Euch
OSS Alexandra und Marcus Engel  

Neuer Absatz





Am 9.2. 2019 waren wir bei einem Lehrgang mit Sensei Julian Chees in Groß Umstadt. Schwerpunkt der 1.Einheit lag bei der Kata Jitte.
In der 2. Einheit wurde Bunkai im Kihon und mit dem Partner aus den Heian Katas 1-5 und Tekki Shodan geübt und dann aneinander gebeuat wie eine eigenständige kleine Bunkai Kata. Großartig war es  .:-)
Vielen Dank an Sensei Julian Chees für das großartige Training.


Vor 27 Jahren war ich Schülerin bei Sensei Julian Chees in Kleinrinderfeld/ Würzburg..... seine Schülerin bin ich heute immer noch und ich bin sehr dankbar für immer wieder inspirierende Trainigseinheiten und Feinkorrekturen auch als 4.DAN  .
Im Schrank habe ich noch eine Rarität gefunden.... die ersten T- Shirts vom Shotolan Kleinrinderfeld... Julians erstes Dojo hier in Deutschland.Es war mir eine große Ehre es ihm nach 27 Jahren als Erinnerung überreichen zu können....und ich bin stolz einen so tollen Sensei und Freund zu haben.
Nun zurückschauend kann man sagen aus Kleinrinderfeld bin ich nun  in Stierstadt gelandet ud kann seit vielen Jahren mein Wissen und Können an meine Schüler weiter geben.
DANKE Julian


OSS Alexandra Engel



Das Hinode Karate Dojo ist stolz auf seine beiden neuen Schwarzgurte. Michael Kunzmann und Janik Steier haben am vergangenen Wochenende in Obertshausen bei einem Lehrgang bei Großmeister Shihan Hideo Ochi (9.DAN) erfolgreich ihre Prüfung zum 1.DAN bestanden. Michael Kunzmann ist ein Schüler von Alexandra und Marcus Engel seit der 1.Stunde des Dojos. Er begann im ersten Anfängerkurs im September 2006 und ist nun stolzer Träger des 1.DAN. Auch Janik Steier hat seine ersten Karate Schritte im TV Stierstadt begonnen und regelmäßig im Dojo trainiert. Mittlerweile studiert er in Darmstadt kommt aber immer noch 1-2 mal pro Woche zum regelmäßigen Training und hat nun die Hürde zum 1.DAN mit Erfolg gemeistert.   Nach langer und intensiver Trainings- und Prüfungsvorbereitung bei Sensei Alexandra und Marcus Engel (beide 4.DAN) stellten sie sich nun unter den strengen Augen von Shihan Hideo Ochi der Prüfung zum Shodan (1. DAN)  und bestanden  diese mit Erfolg. Wir als ihre Trainer und Wegbegleiter sind stolz auf die beiden, so Dojoleiter und Trainer Alexandra und Marcus Engel Das Lob und Dank erreichte sie und ihre  Trainer auf vielfältiger Weise denn so wurde schnell klar dass regelmäßiges Training und Disziplin und v.a. das Karate selber eine lebensbegleitende Kampfkunst ist und bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Toll dass dies nach dieser intensiven Zeit gebührend belohnt wurde. Auch Ilias Kamouzis und Martin Schellhaas stellten sich in Obertshausen einer weiteren Prüfung. Martin  ist nun Träger des 2.KYU und Ilias bestand die Prüfung zum 1.Kyu (die letzte Hürde vorm Schwarzgurt. Im Anschluss wurde in toller Dojo Gemeinschaft noch  in Oberursel in der Gaststätte „Zum  Schwanen“ bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.




Die ersten 24 Hinode Kids haben erfolgreich ihre Prüfung zum Weißgurt bestanden 

Advent, Advent ein Lichtlein brennt....erst 1, dann 2, dann 3, dann 4 dann gibt es 24 neue Weißgurte hier.

Am 1.Advent fand in der Vereinsturnhalle des TV Stierstadt ein Weihnachts Karate Lehrgang unter der Leitung von ALexandra und Marcus Egel (beide 4.DAN) statt. Seit Juni 2018 bietet die Hinode Karate Abteilung des TV 1891 Stierstadt e.V. unter der Leitung von Alexandra Engel dienstags und freitags Kinder Karate und Selbstverteidigung an. Nun konnten sich die ersten Hinode Kids ihrer Prüfung zum Weißgurt (9.KYU) stellen. Nach 2 Trainingseinheiten a 1 Stunde mit lauten Kiais (Kampfschrei) und vollem körperlichen Einsatz,  haben die Kinder alles gegeben und sind nun stolze Besitzer des 9.KYu (Weißgurt) und einem 7.Kyu (Orangegurt)  Als der Nikolaus die alt ehrwürdige Vereinsturnhalle betrat, haben die Kinder nochmal mit lauten Kiais Ihr Können unter Beweis gestellt und eine tolle Nikolaus Tüte erhalten. Ein gemütliches Beissammensein mit den Familien der Kinder und der gesamten Karate Abteilung rundete einen tollen 1.Advent ab. Nun freuen sich alle schon auf das "Weg mit dem Weihnachtsspeck Training" in der Vereinsturnhalle am 28.12.2018 um 18 Uhr und natürlich gehts im normalen Training dienstags und freitags schon wieder weiter.  



Am vergangenen Samstag, den 26.5.2018  fand in der Vereinsturnhalle des TV 1891 Stierstadt ein Selbstsicherheitskurs für Kinder und Jugendliche und deren Eltern statt.

Geleitet wurde der Lehrgang von Alexandra und Marcus Engel, beide 4.DAN Shotokan Karate, Selbstverteidigungslehrer und Gewaltpräventionstrainer sowie Trainer und Dojoleiter des Hinode Karate Dojo TV 1891 Stierstadt eV seit nun mehr 13 Jahren.   

Sensei Alexandra Engel ging es in diesem Lehrgang nicht nur um die Verteidigungstechniken die im Ernstfall evtl. angewendet werden können sondern vielmehr erst mal darum Gefahren zu erkennen Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen der Verteidigung gegen Erwachsene und einem Streit mit anderen Kindern, betonte A.Engel. Somit begann der Kurs mit viel Theorie die immer wieder mit praktischen Bespielen gespickt wurde und geübt wurden.

Ziele dieses Kurses waren über Themen wie selbstbewusstes Auftreten, klare Sprache, Körperhaltung, Blickkontakt uvm. versuchen Kinder erst gar nicht in gefährliche Situationen kommen lassen. Ebenso über Vertrauen und Anbindung an die Eltern oder andere Bezugspersonen, es den Kindern zu ermöglichen, sich  anzuvertrauen und letzten Endes über Technik und Training sich auch durchaus körperlich wehren zu können.
Angesprochen wurden natürlich auch die Stufen der Selbstverteidigung nach dem Ampelprinzip Die Prävention (Grün): -Gefahrenbewustsein, - Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen,- Den Konflikt noch mit Worten zu lösen Die Selbstbehauptung: (gelb) :- Selbstbehauptung,- Flucht oder Kämpfen Die Selbstverteidigung: (rot)  - körperliche Verteidigung mit Verteidigungstechniken

Somit waren die Kinder und ihre Eltern  gute 2,5 Stunden mit viel Theorie und praktischen Übungen beschäftigt. Sie durften Fallübungen auf den Matten in allen Variationen ausprobieren, Hebeln und  Befreien aus Hebeln und Griffen üben 

Nach knapp 1,5 Stunden wurde die Gruppe aufgeteilt . Während Marcus Engel  einen Teil für die Eltern separat anbot und auf die verschiedenen  Gefahrenstufen und  auch die Eltern in verschiedenen Bereichen sensibilisiert hat  übte und trainierte Alexandra Engel mit den Kindern einige Basiselemente des Shotokan Karate wie Faustangriffe und Fußtritte 

Mit viel Empathie und großer Freude waren alle Kids mit dabei und zwischenzeitlich hallte die Halle mit lautem Gebrüll und Kampfschreien bis nach außen….Halt und Stop…ließen doch auch den ein oder anderen Fußgänger mal rein schauen. In diesem Sinne…alles richtig gemacht  

Der Grundstein ist gelegt , denn : Starke Kinder= Starke Eltern und Starke Eltern = Starke Kinder .....jetzt könnt ihr trainieren komen :-) 



Bericht aus Sicht eines Helfers

„Schaffen wir das?“ – Das war mein erster Gedanke, als sich das Vorhaben konkretisierte, den Instruktor-Lehrgang bei uns in Oberursel auszurichten.
Diese Frage kam mir schon mal vor 3 Jahren in den Sinn als wir den Instruktor LG und Dojoleitertag ausgerichtet haben.
Die gleichen Fragen- die gleichen Befürchtungen und die gleichen Antworten, obwohl wir dieses Mal gerade mal die Hälfte der Helfer waren als beim letzten Mal Ob wir das schaffen können, da war ich mir wirklich nicht ganz sicher.
Ich fragte mich nämlich, ob wir in unserem Dojo nicht zu wenige sind, mit denen wir das alles stemmen wollen. Von Natur aus eher skeptisch, hatte ich also gewisse Befürchtungen. Doch diese Befürchtungen erwiesen sich als gegenstandslos, ja, ich wurde mal wieder eines Besseren belehrt.
Nach dem unausgesprochenen Motto: „Gemeinsam sind wir stark“ haben wir die Durchführung dieser Veranstaltung einfach großartig gemeistert. Jeder hat sich mit seinen Möglichkeiten eingebracht und so zum Gelingen des Ganzen beigetragen. Und zu sehen, dass es nicht bloß „irgendwie läuft“, sondern dass die anderen Karatekas sich bei uns wohlfühlen und gerne da sind, dass wir uns also gute Gastgeber erweisen, das empfand ich als ein schöner „Lohn“ für unseren Einsatz. Aber das war nicht alles. Für diesen Einsatz für andere haben wir noch etwas geschenkt bekommen: Die Erfahrung „Wir haben es geschafft!“ – Im gelungenen Miteinander von Anpacken und Tun hat sich uns eine wunderbare Dojo-Gemeinschaft gezeigt.
Und genau das haben wir am Samstagabend in der Gaststätte zum Rühl noch zusammen feiern können.

Schön war’s! Und ja, ich hab‘s verstanden und jetzt freue ich mich aufs nächste Jahr wenn wir in Oberursel den Instruktor Lehrgang und Dojoleitertag 2019 ausrichten, denn ich weiß:
Wir als Hinode Dojogemeinschaft mit unseren Sensei Alexandra Engel und Marcus Engel  „wir schaffen das‘“

OSS, Andrea  Kortus Wolter





Mit Kiai dem schlechten Wetter getrotzt….   Haben am vergangenen Wochenende vom 24.-26.August 2018 die Karatekas beim Hinode Karate Zelt Wochenende an der Krombach Talsperre .

Das Hinode Karate Dojo des TV 1891 Stierstadt e.V. unter der Leitung von Alexandra und Marcus Engel veranstalteten dieses Jahr zum 7.mal das Karate Zelt Wochenende für Karatekas und deren Familien im Hessischen Westerwald. Nicht nur Karatekas aus dem eigenen Verein sondern auch vom Budogym Seligenstadt und Meikyo Karate Dojo Hattersheim trainierten an dem Wochenende bei den Engels. Freitagabend wurden die Zelte aufgebaut und schon die erste Einheit am Strand absolviert. Da massiver Regen und ein heftiger Kälteeinbruch über Nacht einsetzten wurde die 2.Trainingseinheit am Samstagmorgen um etwas nach hinten verschoben.




Mit lockeren Koordinations- und Geschicklichkeitsspielen und viel Gelächter wurden die dicken Regenwolkenverdrängt und als sich endlich die Sonne ihren Weg kurzfristig durchbahnte erfolgte eine kurze und knackige Einheit im Sand. Der nächste massive Regenschutt ließ nicht lange auf sich warten und so packten einige Karatekas vorzeitig ihre Zelte wieder ein und reisten vorzeitig ab. Der harte Kern hatte trotz Kälte noch viel Spaß. Am Lagerfeuer wurde gegrillt und die Karate Kinder erfreuten sich am Stockbrot. So konnte am Sonntag gegen Mittag bei strahlendem Sonnenschein und immer noch 6 Grad plus ein tolles Karate Wochenende an der Krombach Talsperre beendet werden. Die Karatekas waren sich einig – nächstes Ahr geht’s wieder an die Talsperre. Das Training im Sand war eine tolle Erfahrung nicht nur für die „Neuen“. Eins sollte man aber bedenken- Winterkleidung ist auch im Sommer am hessischen Westerwald ratsam- und hier sprechen die Karatekas aus einigen Jahren Erfahrung.


Die Karate Abteilung des TV 1891 Stierstadt e.V. hat Sonntag, den 12.8.2018 am Festumzug anlässlich der 1200 Jahrfeier Weisskirchen teilgenommen.


Mit viel Kime und Kiai ging es durch die Strassen von Oberursel.
Es hat viel Spass gemacht.OSS
Alexandra



Am vergangenen Samstag, den 26.5.2018  fand in der Vereinsturnhalle des TV 1891 Stierstadt ein Selbstsicherheitskurs für Kinder und Jugendliche statt.

Dieser Lehrgang fand an diesem Wochenende in Kooperation mit Disney und Aldi Süd sowie dem Bundesverband für Selbstverteidigung und Gewaltprävention bundesweit im Rahmen der Aktion „Starke Kinder“ statt.

Knapp 30 Kinder nahmen an diesem Lehrgang hoch motiviert teil.
Geleitet wurde der Lehrgang von Alexandra und Marcus Engel, beide 4.DAN Shotokan Karate, Selbstverteidigungslehrer und Gewaltpräventionstrainer sowie Trainer und Dojoleiter des Hinode Karate Dojo TV 1891 Stierstadt eV seit nun mehr 12 Jahren.   

Sensei Alexandra Engel ging es in diesem Lehrgang nicht nur um die Verteidigungstechniken die im Ernstfall evtl. angewendet werden können sondern vielmehr erst mal darum Gefahren zu erkennen

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen der Verteidigung gegen Erwachsene und einem Streit mit anderen Kindern, betonte A.Engel.
Somit begann der Kurs mit viel Theorie die immer wieder mit praktischen Bespielen gepickt wurde und geübt wurden.  

Ziele dieses Kurses waren über Themen wie selbstbewusstes Auftreten, klare Sprache, Körperhaltung, Blickkontakt uvm. versuchen Kinder erst gar nicht in gefährliche Situationen kommen lassen. Ebenso über Vertrauen und Anbindung an die Eltern oder andere Bezugspersonen, es den Kindern zu ermöglichen, sich  anzuvertrauen und letzten Endes über Technik und Training sich auch durchaus körperlich wehren zu können.

Angesprochen wurden natürlich auch die Stufen der Selbstverteidigung nach dem Ampelprinzip Die Prävention (Grün): -Gefahrenbewustsein, - Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen,- Den Konflikt noch mit Worten zu lösen Die Selbstbehauptung: (gelb) :- Selbstbehauptung,- Flucht oder Kämpfen Die Selbstverteidigung: (rot)  - körperliche Verteidigung mit Verteidigungstechniken 

Somit waren die Kinder gute 2,5 Stunden mit viel Theorie und praktischen Übungen beschäftigt. Sie durften Fallübungen auf den Matten in allen Variationen ausprobieren, Hebeln, Befreien aus Hebeln und Griffen üben und letzten Endes einige Basiselemente des Shotokan Karate wie Faustangriffe und Fußtritte üben.

Mit viel Empathie und großer Freude waren alle Kids mit dabei und zwischenzeitlich hallte die Halle mit lautem Gebrüll und Kampfschreien bis nach außen….Halt und Stop…ließen doch auch den ein oder anderen Fußgänger mal rein schauen. In diesem Sinne…alles richtig gemacht   

Vielen Dank an dieser Stelle natürlich auch an unser Hinode Helfer Team und an Bürgermeister Herrn Hans- Georg Brumm, der trotz Brunnenfest in Oberursel es sich ermöglicht hat bei uns und den „starken Kindern“ vorbei zuschauen.

Der Grundstein ist gelegt und ab sofort bietet der TV Stierstadt auch Kinderkarate und Selbstsicherheitstraining für Kinder und Jugendliche an.

Auch die Mamas und Papas können die Zeit nutzen und mit machen. Denn : Starke Kinder= Starke Eltern und Starke Eltern = Starke Kinder

Trainiert wird dienstags  von 15.30 – 16.30 Uhr in der Vereinsturnhalle des TV 1891 Stierstadt e.V. Platanenstrasse 14 und/ oder freitags um 19 – 20 Uhr in der IGS Stierstadt/ Segment 6 für die Jugendlichen und interessierten Erwachsenen  
Einstieg ist jederzeit möglich. Zu Beginn gibt es einen 3 monatigen Einsteigerkurs.
In diesem Sinne ich freue mich auf die Kids und mutigen Eltern

OSS Alexandra Engel


In Kooperation mit DISNEY und dem Bundesverband Selbstverteidigung veranstalten wir am

__Samstag den 26.5.2018___ einen Selbstsicherheitskurs, der im Rahmen der Aktion
„Starke Kinder“ bundesweit durchgeführt wird.


An diesem Tag wollen wir für Kinder und Jugendliche im Alter von  6  – 17 Jahren Übungen zur Stärkung des Selbstvertrauens, des Selbstbewusstseins und zur Stärkung der Handlungssicherheit in Konfliktsituationen durchführen. Strategien einer effizienten Gegenwehr und wirksamen Selbstschutzes sollen unter anderem durch aktive Übungen erlernt und verfestigt werden.  

Termin: Samstag, den  26.5.2018                           
Uhrzeit: ab 10 Uhr  
Ort:  Vereinsturnhalle des TV 1891 Stierstadt e.V., Platanenstrasse 14  ,  61440 Oberursel
Teilnahmegebühr: € 20-,

Bitte Voranmeldung wegen Einteilung nach Alter vorab

Anmeldung unter: Alexandra Engel und Marcus Engel Beide 4.DAN Shotokan Karate DJKB/ JKA, Gewaltpräventionstrainer und SV – Lehrer  und Nervendruckpunkte (Bundesverband für Gewaltprävention) Praxisgemeinschaft Engel, Dieselstrasse 13; 61191 Rosbach , Tel. 06003/ 829716, Email: Alexandra_Engel@gmx.de


Gewinner dieses Preisausschreibens können bei uns kostenlos mitmachen .
Wir freuen uns über rege Teilnahme und wünschen allen viel Glück und Erfolg.

Der Kurs kann natürlich auch unabhängig vom Preisausschreiben besucht weden. Wir freuen uns auf Euch.




Wie auch letztes Jahr wurden wir gebeten beim Spiel der sentinals in Bad Homburg in der Pause eine Karate Vorführung zu machen.
Dies kam wie immer serhr gut an und hat uns große Freude bereitet. - Danke dass wir dabei sein durften OSS



Ein toller Tag mit einem tollen Team an unserem Karate Stand
OSS Alexandra


 
Top